Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

Archiv 2015

Dezember 2015:
VPE wünscht Frohe Weihnachten

Ein segenvolles Weihnachtsfest und einen guten Start in das Jahr 2016! In wenigen Tagen geht ein ereignisreiches Jahr zu Ende. Für uns ist dies die Gelegenheit, noch einmal über den Tellerrand des Aktuellen hinaus zu schauen. [weiter]

November 2015:
TdSE Tagungsband 2015

Der "Tag des Systems Engineering 2015" ist ein branchenübergreifender Treffpunkt für den Austausch von Experten und Interessierten im weiten Themenfeld des Systems Engineering. Die Teilnehmer der Veranstaltung kommen aus dem deutschsprachigen Raum und gehören vielfältigen Fachdisziplinen an: Software Entwickler, Projektleiter, Systems Engineers, Architekten, Integratoren und auch Personen, die mit diesen Fachbereichen in engem Austausch stehen. [weiter]

November 2015:
VPE im PLM Jahrbuch 2016

Die IT-Industrie war schon immer eine „schnelle“ Branche. Das gilt auch für die Hersteller und Dienstleister im Bereich Product Lifecycle Management (PLM). Oft eilen Sie dem Markt mit neuen Ideen, Konzepten und Produkten voraus. Manchmal soweit, dass gerade mittelständische Unternehmen anfangs nicht begreifen, was sie mit einer neuen Strategie oder einem neuen Produkt überhaupt anfangen sollen. Das war auch in den Anfangstagen des Product Lifecycle Management so. Heute wird die Sinnhaftigkeit von PLM und IT-Integrationen wohl keiner mehr bestreiten. [weiter]

Oktober 2015: Mittelstandsdialog –
Karriere im Silicon Wood

Der Lehrstuhl für Virtuelle Produktentwicklung (VPE) der Technischen Universität (TU) Kaiserslautern, der Verein Zukunftsregion Westpfalz, das Beratungsunternehmen Accenture sowie der Verein VPE Network veranstalten im kommenden Wintersemester gemeinsam den ersten "Mittelstandsdialog – Karriere im Silicon Wood". Das Ziel ist, mittelständische Unternehmen aus der Region Kaiserslautern/Westpfalz und Studierende der TU Kaiserslautern zusammenzubringen, um Nachwuchstalente dauerhaft in der Region zu halten. [weiter]

Oktober 2015: VPE auf der ProSTEP iViP – OASIS OSLC Conference 2015

Seamless Lifecycle Integration - based on open Standards
One day full of information under the lead-theme ALM – PLM Interoperability. Impulses for enabling information flows between different engineering disciplines will be given. In industry-relevant talks possibilities of OSLC will be discussed and demonstrated. Target-audience are people interested in solving systems engineering challenges in smart ways – experts and new-comers.  [weiter]

Oktober 2015: VPE und Science Alliance Kaiserslautern

Professor Dr. Martin Eigner, Leiter des Lehrstuhls für Virtuelle Produktentwicklung (VPE) an der TU Kaiserslautern wurde zum Sprecher der Arbeitsgruppe "Industrie 4.0" der Science Alliance Kaiserslautern e.V. ernannt. Die Science Alliance Kaiserslautern e.V. ist ein Zusammenschluss von international renommierten Studien- und Forschungseinrichtungen am Standort Kaiserslautern. [weiter]

  

September 2015:
Mittelstand 4.0 - Kompetenzzentren

Der Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Sigmar Gabriel, hat den Start von bundesweit zunächst fünf Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren bekannt gegeben. Mit dabei auch Rheinland-Pfalz mit dem Standort Kaiserslautern unter der Leitung der SmartFactoryKL e.V. Im Rahmen der Initiative ist der Lehrstuhl für Virtuelle Produktentwicklung einer der beteiligten Projektpartner. [weiter]

  

September 2015:
VPE im PLM IT Report

Ganzheitliches Änderungsmanagement zieht sich durch den kompletten Lebenszyklus des betroffenen Produkts. Um alle benötigten Informationen zu berücksichtigen, muss in der aktuellen Praxis meist auf eine Vielzahl verschiedener Softwaresysteme zugegriffen werden. Eine einheitliche Änderungsmanagement-Lösung, die wichtige Informationen an einer Stelle sammelt, bietet Potential für mehr Übersichtlichkeit und Zeitersparnis. [weiter]

  

August 2015:
VPE in der ZWF

Die Zeitschrift für wirtschaftlichen Fabrikbetrieb (ZWF) vermittelt in exklusiven Fachaufsätzen neue Erkenntnisse der Produktionstechnik und aktuelles Wissen über industrielle Leistungserstellungsprozesse. Die Zeitschrift wendet sich an Führungskräfte im Unternehmen sowie an Fachleute in Forschung und Lehre. Leitende Fragestellung der ZWF ist immer die Wirtschaftlichkeit der Produktionsprozesse. Die Kostensenkung beginnt in Produktentwicklung und Konstruktion, reicht über Fertigung und Montage bis hin zu Vertrieb und Wartung und erstreckt sich zukünftig verstärkt auf die Rücknahme außer Dienst gestellter Produkte. [weiter]

  

August 2015:
VPE im PLM IT Report

Industrial Internet (mit Industrie 4.0 und Internet der Dinge und Dienste) geht von der internetbasierten Vernetzung physischer Objekte aus. Die Folge ist eine Verbindung zwischen der physischen Welt der Dinge und der virtuellen Welt der Daten. Im Fachbeitrag "Industrial Internet vs. Industrie 4.0 - Die vierte industrielle Revolution neu gedacht" in der aktuellen Ausgabe des PLM IT Report lesen Sie, warum der amerikanische Ansatz des "Industrial Internet" die (R)evolution im Engineering besser beschreibt als der eingeschränkte und stark deutsch geprägte Begriff Industrie 4.0. [weiter]

  

Juni 2015:
Rheinland-Pfalz feiert

Auch in diesem Jahr wurden beim Landesfest am 26. Juni 2015 auf der SWR-Bühne Menschen aus Rheinland-Pfalz vorgestellt, die in ihrem Fach deutschlandweit bekannt geworden sind. Kompetenz, fachspezifische Prominenz, spannende Lebensläufe: wie Professor Dr. Martin Eigner, der an der TU Kaiserslautern zum Thema Industrie 4.0 und Nachhaltigkeit im Engineering forscht und der ganz nebenbei mit 50 Jahren das Fliegen angefangen hat und inzwischen Deutscher Meister im Präzisionsfliegen ist. [weiter]

  

Juni 2015:
VPE offizielles Mitglied der OASIS 

Der Lehrstuhl für Virtuelle Produktentwicklung (VPE) der TU Kaiserslautern wurde als aktives Mitglied in die „Organization for the Advancement of Structured Information Standards (OASIS)" aufgenommen. Innerhalb der international renommierten Organisation wird sich der Lehrstuhl mit seiner langjährigen Erfahrung auf den Gebieten PLM und MBSE für die Erweiterung des Standards OSLC sowie der Anwendung im Bereich PLM und ALM engagieren. [weiter]

  

Juni 2015:
Editorial in der Konstruktion

Das Internet der Dinge - Kevin Ashton verwendete erstmals 1999 den Begriff „Internet of Things“ (IoT) - geht von Internet-basierenden vernetzten Produkten aus. Bis 2020 werden auf Basis des Internetprotokolls V6 rund 37 Milliarden Dinge mit dem Internet verbunden sein. Kommunizieren Produkte miteinander, wird von Cyber-Physische Systemen bzw. cybertronischen Systemen gesprochen. [weiter]

  

Mai 2015:
Informationsveranstaltung zum Thema INDUSTRIE 4.0

Im Kontext der Thematik Industrie 4.0 lädt der Lehrstuhl für Virtuelle Produktentwicklung (VPE) mit Unterstützung des ZukunftsRegion Westpfalz e.V., der IHK Pfalz sowie der Kontaktstelle für Information und Technologie (KIT) am 07. Mai 2015 an die TU Kaiserslautern zu einer Informationsveranstaltung ein. Anhand von drei Themen, die unabdingbar für den Geschäftserfolg eines Unternehmens sind, wird aufgezeigt, wie sich Potenziale von Industrie 4.0 insbesondere auch für kleine und mittlere Unternehmen umsetzen lassen. [weiter]

  

April 2015:
VPE mit mecPro² auf der Hannover Messe 2015

Komplexe Industrien verlangen nach Softwaretools, die die Beherrschung moderner, integrierter Systeme ermöglichen. Heutige, in technischen Produkten eingebettete Systeme vernetzen sich zunehmend miteinander über die virtuelle Welt des Internets. Diese Systeme, die sich auf diese Weise gegenseitig informieren und beeinflussen, werden als Cyber-Physical Systems (CPS) bezeichnet. Im Zentrum des Projektes steht die Thematik der Integration von Informationen aus allen beteiligten Entwicklungsdisziplinen und die Beschreibung des zu entwickelnden Cyber-Physical Systems über Techniken des Model Based Systems Engineering, sowie die Administration und Weitergabe dieser Systembeschreibung unterstützt durch das Product Lifecycle Management. [weiter]

  

April 2015:
VPE Beitrag in der Konstruktion

Eine innovative und interdisziplinäre Produktentwicklung erfordert das Überdenken heutiger Methoden, Prozesse, IT-Lösungen und Organisationsformen. In dem neuen Fach- und Lehrbuch „Modellbasierte Virtuelle Produktentwicklung“ wird anhand eines zentralen Beispiels das Vorgehen zur modellbasierten Entwicklung technischer Systeme in einem multidisziplinären Umfeld am erweiterten V-Modell beschrieben. In dem vorliegenden Beitrag werden mit dem erweiterten V-Modell nach VDI 2206 und der Definition des neuen System Lifecycle Management zwei zentrale Elemente des Fach- und Lehrbuchs exemplarisch vorgestellt. [weiter]

  

März 2015:
VPE gratuliert!

Herr Dr. Niklas Hochstein hat nach erfolgreicher Disputation am 15. November 2014 seine Promotion zum Thema "Entwicklung einer Methode zur frühzeitigen Bewertung von CAx Landschaften am Beispiel des schiffbaulichen Produktentwicklungsprozesses" erfolgreich abgeschlossen. Das VPE Team gratuliert ihm hierzu recht herzlich! [weiter]

  

März 2015:
VPE gratuliert!

Herr Dr. Torsten Gilz hat nach erfolgreicher Disputation am 23. Oktober 2014 seine Promotion zum Thema "PLM-Integrated Interdisciplinary System Models in the Conceptual Design Phase Based on Model-Based Systems Engineering" erfolgreich abgeschlossen. Das VPE Team gratuliert ihm hierzu recht herzlich! [weiter]

  

Februar 2015:
VPE im PLM IT Report

Die heute am Markt existierenden PLM Anwendungen sind streng genommen TDM bzw. PDM Systeme, d.h. sie verwalten meistens CAD Daten und Daten einzelner Disziplinen. Es wird erwartet, dass PLM Lösungen in den nächsten Jahren sowohl entlang des Produktlebenzyklus, der Supply Chain als auch bei der Integration der Disziplinen neue Funktionen übernehmen. Damit wird allerdings die Überlappung und Konkurrenz zu PPS Systemen immer größer. Werden Software- und Elektronikentwicklung in der frühen Phase des PEP integriert, in der Anforderungen, Funktionen, Verhalten und die logische Architektur festgelegt werden, spricht man bereits heute von System Lifecycle Management (SysLM). Primäres Ziel ist, nicht nur das Management der Daten, sondern insbesondere das ganzheitliche Management der Prozesse und der Organisation sowohl in der frühen Phase des PEP als auch über den gesamten Lebenszyklus. [weiter]

  

Februar 2015:
Buchveröffentlichung Future PLM

Die Digitalisierung aller Geschäftsbereiche und eine Vernetzung der gesamten physischen Welt sowie von Services über das Internet ermöglichen völlig neue Geschäftsmodelle. Als weitere Folge verändern sich Systemlandschaften stetig. Die Parallelisierung und Vernetzung von Projekten, „intelligenten“ Produkten sowie von Entwicklungs- und Produktionsprozessen fängt bereits in sehr frühen Entwicklungsphasen an und erstreckt sich über den gesamten Produktlebenszyklus. Der vorliegende Tagungsband adressiert diese Themen und bietet erste Lösungsstrategien an. [weiter]

  

Januar 2015:
VPE Beitrag in der CVC News

Forschung zu Product Lifecycle Management (türkisch: „ÜRÜN YAŞAM DÖNGÜSÜ YÖNETİMİ“) über das Deutsch-Türkischen Jahr der Forschung, Bildung und Innovation 2014 hinaus. Ein Beitrag von Professor Dr. Martin Eigner (TU Kaiserslautern), Professor Dr. Sami Sayer (Ege Universität Izmir) und Ayhan Kurtuldu (KPEC GmbH). [weiter] 

  

Januar 2015:
Wilkommen auf der neuen VPE Homepage

Die Internetpräsenz des Lehrstuhl für Virtuelle Produktentwicklung erhielt in den vergangenen Wochen eine übersichtlichere und modernere Gestaltung, die insbesondere durch den deutlich erweiterten Umfang sowie das neue Layout und Design mit einer besser lesbaren Schrift einen barriererfreien Zugang zu themenpezifischen Informationen ermöglicht. Viel Spaß beim Stöbern!

Lehrstuhl VPE

  

Presse und Medienberichte

15. November 2015:
PLM IT Report // Future PLM in Kaiserslautern. [>]

24. Oktober 2015:
Die Rheinpfalz // Zukunftsregion Westpfalz // Mittelstandsdialog - Spannende Themen. [>]

11. Juli 2015:
Die Rheinpfalz // Zukunftsregion Westpfalz // Uni konkurrieren um Studierende. [>]

26. Juni 2015:
Südwest Fernsehen // Rheinland-Pfalz feiert ... mit Martin Eigner LIVE. [>]

11. April 2015:
Die Rheinpfalz // Zukunftsregion Westpfalz // Produkte werden kommunikativ. [>]

11. April 2015:
Die Rheinpfalz // Zukunftsregion Westpfalz // Bereit für Industrie 4.0? [>]

   

VPE Newsletter Archiv

April 2015 [>]
Dezember 2014 [>]
August 2014 [>]

Newsletter anmelden!

   

Kontakt

TU Kaiserslautern
Lehrstuhl für Virtuelle Produktentwicklung (VPE)

Postfach 3049
D-67653 Kaiserslautern

Gottlieb-Daimler Straße 44
67663 Kaiserslautern

Email: vpeinfo[at]mv.uni-kl.de
www: http://vpe.mv.uni-kl.de