Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

Aktuell

Dezember 2016: VPE wünscht Frohe Weihnachten

Ein segenvolles Weihnachtsfest und einen guten Start in das Jahr 2017! In wenigen Tagen geht ein ereignisreiches Jahr zu Ende. Für uns ist dies die Gelegenheit, noch einmal über den Tellerrand des Aktuellen hinaus zu schauen. [weiter]

November 2016: Konsortialtreffen InnoServPro

Am Donnerstag und Freitag, den 03. und 04. November 2016 treffen sich die Projektpartner bei Grimme Landmaschinen in Rieste für ein zweites Konsortialtreffen. Auf der Tagesordnung stehen der aktuelle Projektstatus als auch ein Ausblick auf kommende Forschungsaktivitäten im Rahmen des Verbundprojektes InnoServPro. [weiter]

November 2016: KLOOC Nachhaltigkeit

Los geht`s! Der KLOOC der TU Kaiserslautern ist gestartet. Die Themenwoche vom 31. Oktober 2016 bis 06. November 2016 trägt den Titel "Nachhaltigkeit aus Engineering Perspektive" und behandelt auch ausgewählte Best Practice Beispiele aus der Verbundforschung ERMA. In einem offenen, interaktiven und interdisziplinär ausgerichteten Online-Kurs wird die Relevanz, Vielfalt und Komplexität des Themas „Nachhaltige Entwicklung“ aus unterschiedlichen Fachperspektiven dargestellt und diskutiert. [weiter]

Oktober 2016: Ergebniskonferenz mecPro²

Vor drei Jahren begann das Konsortium mecPro² unter Führung der Schaeffler Technologies AG und Co. KG eine Herkulesaufgabe zu starten: Wie kann ein modellbasierter Entwicklungsprozess für Cybertronische Produkte und Produktionssysteme vor dem Hintergrund der Herausforderungen von Industrie 4.0 entwickelt und mit PLM-Systemen unterstützt werden? Die Konsortialpartner des Verbundprojektes mecPro² laden Sie nun herzlich zur Ergebniskonferenz ein. [weiter]

Oktober 2016: PLM Future Tagung 2016

Unter dem Titel "Industrial Internet - Umsetzungsstrategien, IT-Architekturen und Standardisierung" fand am 04. und 05. Oktober 2016 in Kaiserslautern die 8. PLM Future Tagung statt. Rund 100 Teilnehmer beim Networking-Event am Vorabend sowie knapp 150 Tagungsteilnehmer ließen „PLM Future 2016" zu einem großen Erfolg werden. Schon jetzt freuen wir uns auf die Fortsetzung im Jahr 2017. [weiter]

Oktober 2016: Smart Systems Engineering

Ankündigung : Ringvorlesung - Smart Systems Engineering neu an der TU Kaiserslautern. Interdisziplinär, Innovativ, Integrativ! Wahlpflichtfach in den Fachbereichen Elektrotechnik und Informationstechnik, Informatik, Maschinenbau und Verfahrenstechnik, Wirtschaftswissenschaften. [weiter]

September 2016: Preisträger - Lehre plus Projekte

Die TU Kaiserslautern überzeugte 2009 mit ihrem Konzept „Studierende als Partner“ beim Wettbewerb „Exzellenz in der Lehre“. Mit den entsprechenden Fördergeldern des Stifterverbandes wurden von 2009 bis 2012 neue Lehrprojekte initiiert. Nach Auslaufen der externen Förderung durch den Wettbewerb hat die TU Kaiserslautern das Verfahren der Förderung innovativer Lehrprojekte verstetigt. Künftig werden jährlich innovative Lehr- und Lernideen in dem kompetitiven Wettbewerb "Lehre plus-Projekte" ausgezeichnet. Zu den Preisträgern im Jahr 2016 zählt der Lehrstuhl für Virtuelle Produktentwicklung mit dem Lehrprojekt "Crowd Engineering in der Cloud - Smart Engineering Education im Kontext von Industrie 4.0 in Kollaboration mehrerer Universitäten und der Industrie". [weiter]

September 2016: Industrie 4.0 grenzenlos

Industrie 4.0 und das Internet der Dinge sind international als wichtige Initiativen einer erfolgversprechenden industriellen Zukunft gesetzt: Wer macht das Geschäft mit den Daten aus der digitalen Fabrik? Deutschland hat die "Plattform Industrie 4.0", China "Made in China 2025", die USA das "Industrial Internet Consortium". Wer führt die vierte industrielle Revolution an? Die Digitalisierung der Industrie verändert die globale Wirtschaft und die Gesellschaft. Technologie liefert die Möglichkeiten. Der Mensch muss entscheiden, wie weit künstliche Intelligenz gehen soll. Und was Maschinen lernen müssen. Damit es neue, bessere Arbeit gibt statt weniger. [weiter]

August 2016: Webinar-Reihe zu Verbundforschungsprojekt mecPro²

Das Verbundforschungsprojekt mecPro² nähert sich seinem Ende. Aus diesem Anlass laden die Partner des Forschungskonsortiums Sie herzlich ein, an der Webinar-Reihe zum Forschungsprojekt teilzunehmen. Sie erhalten einen Einblick in die Ergebnisse zur modellbasierten Entwicklung von Produkten und Produktionssystemen in der frühen Phase. Dabei werden die Themen Systems Engineering, Entwicklungsprozesse, PLM, simulative Absicherung, SysML, uvm. betrachtet. [weiter]

Juli 2016: VPE neues Mitglied der OMG

Der Lehrstuhl für Virtuelle Produktentwicklung (VPE) der TU Kaiserslautern ist als neues Mitglied in die „Object Management Group (OMG)" aufgenommen. Innerhalb der international renommierten Organisation wird sich der Lehrstuhl mit seiner langjährigen Erfahrung auf den Gebieten PLM und MBSE für die Erweiterung von Standards sowie deren Anwendung im Bereich PLM und ALM engagieren. [weiter] 

Juni 2016: VPE beim Petersberger Industriedialog 2016

Die Digitalisierung durchdringt mit rasantem Tempo immer mehr Bereiche unserer Wirtschaft. Sie verändert die Interaktionen der Unternehmen mit ihren Kunden und ermöglicht neue leistungsfähige Wertschöpfungsnetzwerke. Der 12. Petersberger Industriedialog zeigt anhand von sechs Unternehmensbeispielen auf, wie Technologieführer, die die digitalen Herausforderungen erkannt haben, Digitalstrategien für neue wachstumsstarke Geschäftsmodelle entwickeln. [weiter]

Juni 2016: ALM-PLM Interoperabilitäts und OSLC Umfrage

Der ProSTEP iViP e.V. und der Lehrstuhl für Virtuelle Produktentwicklung (VPE) der TU Kaiserslautern möchten Sie einladen, an dieser Umfrage teilzunehmen. Bitte nehmen Sie sich ca. 10 Minuten Zeit um den Fragebogen auszufüllen. Open Services for Lifecycle Collaboration (OSLC) ist ein Integrationsstandard, der Produktinformationen über den Lebenszyklus hinweg in verschiedensten Tools bereitstellt. Wir möchten herausfinden, wie weit die Industrie bereits OSLC kennt oder gar anwendet und inwiefern OSLC einen Beitrag zu einer besseren ALM-PLM Interoperabilität beitragen kann. Das Ergebnis soll dabei helfen, das ALM-PLM Interoperability Workflow Forum im ProSTEP iViP e.V. nach den Bedürfnissen der Industrie aufzubauen. [weiter]

Juni 2016: Besuch Delegation AHK Korea

Am Dienstag, den 07. Juni 2016 besuchte eine Delegation der deutsch-koreanischen Industrie und Handelskammer in Seoul, bestehend aus 12 Präsidenten koreanischer KMU’s aus verschiedenen Branchen sowie Offiziellen aus der Region Incheon, den Lehrstuhl für Virtuelle Produktentwicklung, um sich zum Thema „Industrie 4.0“ zu informieren und auszutauschen. [weiter]

Mai 2016: XPLM und VPE auf dem NoMagic World Symposium

Der Lehrstuhl für Virtuelle Produktentwicklung der TU Kaiserslautern und die XPLM treten zusammen mit dem PLM-Anbieter ARAS beim NoMagic Worldsymposium in Allen, Texas auf. Die Konferenz beinhaltet die Themen "Model Based Systems Engineering", Enterprise Architektur und Integration, Geschäftsprozessmodellierung, sowie viele weitere Technologien. [weiter]

Mai 2016: VPE auf der Design Conference

Unter dem Thema "Excellence in Design" findet vom 16. bis 19. Mai 2016 die 14. Internationale Engineering Design Konferenz (Design 2016) in Dubrovnic, Kroatien statt. Die im zweijährigen Turnus veranstaltete Konferenz bietet ein technisches Forum für Forscher, Praktiker und politische Entscheidungsträger, mit der Möglichkeit sich über Ideen und Forschungsergebnisse in der internationalen Community auszutauschen und eigene Erfahrungen und Fragestellungen zu diskutieren. Der Lehrstuhl für Virtuelle Produktentwicklung ist auf der aktuellen Konferenz mit zwei Beiträgen vertreten. [weiter]

Mai 2016: VPE ist Partner im Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum

Am Mittwoch, den 11. Mai 2016 hat der offizielle Kick-off des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern stattgefunden. Mit dem Ziel, dem regional ansässigen Mittelstand die Themen „Industrie 4.0“ und „Digitalisierung“ näher zu bringen, ist das Projekt zum 01. April 2016 gestartet. Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum wird für drei Jahre vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert. [weiter]

April 2016: VPE auf dem ProSTEP iViP Symposium

Das ProSTEP iViP Symposium gehört zu den führenden unabhängigen PLM-Konferenzen weltweit. 660 Experten und Entscheidungsträger aus verschiedenen Branchen werden auf der diesjährigen Veranstaltung vom 20. - 21. April 2016 im ICS Stuttgart erwartet. Führende IT-Unternehmen werden innovative neue Produkte und Dienstleistungen präsentieren, die Gelegenheit zum Networking mit anderen Branchen-Fachleuten nutzen und eingehend über Herausforderungen in der Branche diskutieren. Der Lehrstuhl VPE und VPE Network e.V. sind sowohl mit Workshops zum Thema System Lifecycle Management als auch im Scientific Track des internationalen Symposiums mit Vorträgen vertreten. [weiter]

März 2016: CVT Symposium an der TU Kaiserslautern

Im Rahmen des 4. Commercial Vehicle Technology Symposium an der TU Kaiserslautern erwarten Sie vom 08. bis 10. März 2016 ein vielfältiges Programm und interessante Gesprächspartner. Veranstalter ist die Commercial Vehicle Alliance (CVA), die Dachorganisation der Einrichtungen: Zentrum für Nutzfahrzeugtechnologie (ZNT) // TU Kaiserslautern, Innovationscluster Digitale Nutzfahrzeugtechnologie (DNT) // Fraunhofer-Institute IESE und ITWM sowie Commercial Vehicle Cluster Südwest (CVC). Die Verbundforschung ERMA wird dabei im Rahmen mehrerer Aktivitäten vorgestellt. [weiter]

Februar 2016: VPE in der ZWF

Die Zeitschrift für wirtschaftlichen Fabrikbetrieb (ZWF) vermittelt in exklusiven Fachaufsätzen neue Erkenntnisse der Produktionstechnik und aktuelles Wissen über industrielle Leistungserstellungsprozesse. Die Zeitschrift wendet sich an Führungskräfte im Unternehmen sowie an Fachleute in Forschung und Lehre. Leitende Fragestellung der ZWF ist immer die Wirtschaftlichkeit der Produktionsprozesse. Die Kostensenkung beginnt in Produktentwicklung und Konstruktion, reicht über Fertigung und Montage bis hin zu Vertrieb und Wartung und erstreckt sich zukünftig verstärkt auf die Rücknahme außer Dienst gestellter Produkte. [weiter]

Februar 2016: Kick-Off Meeting zu RAPROMISE

Zum ersten Mal hat der Lehrstuhl für Virtuelle Produktentwicklung der TU Kaiserslautern den Zuschlag für ein Erasmus+ Projekt erhalten. Mit Ihrem Projektantrag „RAPROMISE - Raising Awareness on PROduct Lifecycle Management via Education and Industrial Strategic Collaboration within Europe” hat das Forschungskonsortium unter Führung der EGE Universität Izmir die Gutachter überzeugen können. [weiter]

Januar 2016: Der Lehrstuhl VPE auf Facebook

Haben Sie den Lehrstuhl für Virtuelle Produktentwicklung der TU Kaiserslautern schon auf Facebook gefunden? Besuchen Sie uns doch gleich und klicken Sie auf den Button "Gefällt mir". Wir würden uns freuen, wenn Sie sich uns anschließen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf unserer neuen Seite und hoffen auf viele anregende Diskussionen. [weiter]

Lehrstuhl VPE


Presse und Medienberichte

03. Juni 2016:
Die Rheinpfalz // Kaiserslautern // Hightech-Produkte fehlen. [>]
   

Kontakt

TU Kaiserslautern
Lehrstuhl für Virtuelle Produktentwicklung (VPE)

Postfach 3049
D-67653 Kaiserslautern

Gottlieb-Daimler Straße 44
67663 Kaiserslautern

Email: vpeinfo[at]mv.uni-kl.de
www: http://vpe.mv.uni-kl.de